Aktuelles

Dienstag, 04. Mai 2021

Daten präsentieren ist langweilig? Nicht mit Cognos Storytelling!

Sie verarbeiten und visualisieren in IBM Cognos Analytics bereits viele verschiedene Daten, fragen sich aber, wie Sie diese Daten schnell und anschaulich für verschiedene Stakeholder präsentieren können? 

Wäre es nicht großartig, die Daten mit einer „guten Geschichte“ zu ergänzen, die neugierig macht und Zuhörer emotional anspricht? Dann werfen Sie einen Blick auf das „Cognos Storytelling“. Hier sorgen gute Geschichten dafür, dass Botschaften nachhaltig im Kopf des Zuhörers haften bleiben und auch faktenlastige Themen unterhaltsam sind. Dieses Feature dürfen Autoren („Analytics User“) kostenlos in Ihrer Cognos Installation nutzen.

Eine Cognos Story besteht aus einer Reihe von Szenen, die nacheinander angezeigt werden. Jede Szene enthält eine Analyse, eine Erkenntnis oder eine Information. Die Szenen bauen aufeinander auf, in der letzten Szene wird i.d.R. eine Schlussfolgerung oder eine Zusammenfassung gezeigt. Cognos Stories ähneln also den Cognos Dashboards, Sie bieten aber eine zeitliche Erzählung und vermitteln eine Geschichte mit Schlussfolgerungen und Empfehlungen:

„Viele von uns lieben den Sommer, Sonne und Sonnenschein, aber Netzwerkgeräte vertragen hohe Temperaturen nicht besonders gut. Klimaanlagen sind eine tolle Erfindung, aber teuer. In der ersten Szene der Cognos Story zeigen wir Bilder vom letzten Sommerurlaub in der Südsee, in der nächsten Szene zerstörte Netzwerkgeräte wegen zu hoher Temperaturen. In den folgenden Szenen der Cognos Story erläutern wir, welche Faktoren die Temperatur von Netzwerkgeräten auf Basis unserer gesammelten Messwerte beeinflussen und welche nicht. Fehltritte sind erlaubt und auch aufschlussreich. Einflussfaktoren sind beispielsweise die Bestückung von Netzwerkschränken, der Standort, Umgebungstemperaturen usw. In der letzten Szene zeigen wir, unter welchen Umständen eine Klimainstallation erfolgen sollte und unter welchen eher nicht.“

Die Erstellung der Cognos Stories erfolgt dabei so, wie Sie es von Microsoft PowerPoint gewohnt sind. „Cognos Storytelling“ ist also eine Art web-basiertes PowerPoint. Sie greifen aber auf bereits in Cognos vorhandene Daten und bereits erstellte Visualisierungen zu. So können Sie innerhalb kürzester Zeit ansprechende Geschichten erstellen.