Der OpenAdvice Blog

Donnerstag, 27. Mai 2021

Automatisiertes Compliance Management von Netzwerken

Können Sie mit Sicherheit sagen, ob Ihre Netzwerkinfrastruktur korrekt konfiguriert ist und alle notwendigen Sicherheitsanforderungen erfüllt?

Unterliegt Ihr Unternehmen entsprechenden Gesetzen und Vorschriften, deren Nichteinhaltung empfindliche Strafen nach sich zieht? Können Sie mit wenigen Schritten genau jene Teile der Netzwerkinfrastruktur identifizieren, bei denen Handlungsbedarf besteht? In Netzwerken mit tausenden von Geräten verschiedenster Hersteller ist dies keine einfache Aufgabe.

Der Schlüssel zu einem richtlinienkonformen Netzwerk liegt vor allem in der Automatisierung und der deutlichen Reduzierung manueller Prozesse. Hier können beispielsweise Tools wie der IBM Configuration Manager, Ansible oder ähnliche unterstützen. Eine solche automatisierte Lösung für die Netzwerkkonfiguration bietet verschiedene Vorteile:

  • Unterstützung bei der Erstellung von Compliance-Richtlinien 
  • Automatisierte Ablehnung von Änderungen, die zu einer Verletzung von Compliance-Richtlinien führen würden
  • Unterstützung einer Vielzahl von Geräteherstellern 
  • Automatisierte Prüfung aller Netzwerkgeräte auf Compliance-Richtlinien

Die auf diese Weise gesammelten Daten können Sie nicht nur in dem jeweiligen Tool selbst auswerten, sondern auch mit IBM Cognos Analytics für unterschiedliche Stakeholder aufbereiten und mit weiteren Daten aus Ihrem Unternehmen zusammenführen: 

  • Führen Sie beispielsweise Daten aus dem Monitoring mit den Gerätedetails aus dem Compliance Management zusammen, um Probleme mit bestimmten Konfigurationen oder Geräteversionen zu identifizieren
  • Ergänzen Sie die Daten aus dem Compliance Management mit jenen aus Inventarsystemen, um zu erkennen, auf welche und wie viele Ihrer Kunden Compliance-Verletzungen negative Auswirkungen haben
  • Ergänzen Sie Ihr Service Management um Daten aus dem Compliance Management, um Beeinträchtigungen Ihrer Services aufgrund von Konfigurationsfehlern zu erkennen
  • Nutzen Sie die hohe Interaktivität der Cognos Dashboards, um den Nutzern die Möglichkeit zu geben, eigenständig und mit wenigen Schritten genau jene Teile der Netzwerkinfrastruktur zu identifizieren, bei denen Handlungsbedarf besteht
  • Zeigen Sie im Zeitverlauf, auf welchen Geräten welche Softwarestände ausgerollt wurden
  • Versenden Sie für Ihr Operating regelmäßig Aktionslisten zur Erfüllung Ihrer Compliance-Anforderungen
  • Erstellen Sie Management-Dashboards, die auf einen Blick zeigen, wo Handlungsbedarf besteht und welche Aufgaben priorisiert werden sollten